HERZlich willkommen beim Österreichischen Herzverband 

 


 


Hier finden Sie alle Termine:
www.diabetesportal.at/veranstaltungen/gesuender-unter-7

 


 

Unser Schwerpunkt für das 1. Quartal 2017

Herzinsuffizienz - Herz und Psyche sowie Herz und Diabetes

 

 

 

 

 




 

 

 

 


 

 


			Aktuelles zum Thema Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aktuelles zum Thema Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In t-online.de finden Sie viele Informationen und Berichte zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie weiterführende Meldungen
letzte Aktualisierung: 23.03.2017 - 00:02
  • Bauchfett: Mit diesen Tipps schmilzt der Bauchspeck wirklich
    "Eigentlich bin ich zufrieden mit meiner Figur, aber mein Bauch…" Viele haben diesen Satz schon einmal völlig frustriert ausgesprochen, weil der Rettungsring einfach nicht verschwinden wollte. Dabei ist Bauchfett nicht nur ein optisches Problem, es schadet auch Ihrer Gesundheit. Wir haben einen Expe
  • Bauchfett: Das macht den Bauch zur gefährlichen Problemzone
    Eine Plauze ist gefährlich. Neben den Kilos birgt das Bauchfett ein weiteres Risiko: Es bildet gefährliche Entzündungsstoffe. Zudem steigt bei Dickleibigen die Gefahr, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln. Doch auch Diabetes Typ 2 und bestimmte Tumorerkrankungen werden wahrscheinlicher. "Bau
  • Bluthochdruck: Auf diese Warnzeichen sollten sie achten
    Bluthochdruck-Patienten wissen, wie wichtig es ist, die Blutdruckwerte im Blick zu behalten. Regelmäßige Messungen geben ihnen einen Überblick über mögliche Schwankungen. Gefährlich wird es, wenn der Blutdruck plötzlich in die Höhe schnellt. Dann weisen aber auch andere Warnzeichen auf den so genann
  • Herzbeschwerden: Symptome für Herzschwäche oft unauffällig
    Wer an Herzprobleme denkt, hat meist Atemnot und Schmerzen in Brustkorb im Sinn. Doch nicht nur diese Warnzeichen sollten aufhorchen lassen. Auch schmerzende Beine können mit Herzproblemen zu tun haben.  Manchmal sind es die unscheinbaren Symptome, die Hinweise auf die Herzgesundheit geben. Wir stel
  • Cholesterin: Hohe Werte lassen sich am Auge ablesen.
    Weißliche Ringe rund um die Iris sind bei Menschen unter 50 meist ein Hinweis auf zu hohe Blutfettwerte. Hellhörig sollte man auch werden, wenn sich kleine, gelbliche Knötchen am  Augenlid bilden. Diese sind ebenso wie die Cholesterinringe mit  Fett  gefüllt und ein Zeichen für einen gestörten Fetts
  • Herzbericht 2016: Im Osten sterben mehr Menschen an Herzinfarkt
    Herzkrankheiten zählen noch immer zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Doch es gibt große Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen. Das zeigt der "Deutsche Herzbericht 2016" der  Deutschen Herzstiftung.  Demnach haben vor allem die Bewohner der ostdeutschen Bundesländer ein deutlich h
  • Herzinfarkt: Junge Raucher haben ein erhöhtes Risiko
    Für Menschen unter 50 Jahren sind Zigaretten besonders gefährlich: Für jüngere Raucher sei die Gefahr eines Herzinfarkts acht Mal höher als bei Nichtrauchern, fanden britische Wissenschaftler heraus. Die Studie wurde im Fachblatt "Heart" veröffentlicht.  Mit zunehmenden Alter wird der Unterschied zw
  • Rote-Bete-Saft kann Bluthochdruck senken
    Rund 35 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Bluthochdruck, so die Angabe der Deutschen Hochdruckliga. Doch nicht immer sind Medikamente für die Behandlung zwingend notwendig. Einige Lebensmittel können den Blutdruck auf natürliche Weise senken. Rote-Bete-Saft und Hibiskustee gehören  zu d
  • Tinnitus-Auslöser früh erkennen und ausschalten
    Klingeln, Pfeifen, Piepsen: Nach Angaben der Deutschen Tinnitus-Stiftung leiden weit über elf Millionen Deutsche unter störenden Geräuschen im Ohr. Für viele ist die Situation unerträglich, der Tinnitus bestimmt ihren Alltag. Damit die Geräusche nicht chronisch werden, ist es wichtig, Tinnitus-Auslö
  • Wie Koffein den Blutdruckwert manipuliert
    Wer seinen Blutdruck kontrollieren muss, sollte den negativen Einfluss von Koffein kennen. Dabei ist die Wirkung bei regelmäßigem Kaffeekonsum anders als wenn Sie nur hin und wieder eine Tasse genießen. Wir sagen Ihnen, wie Koffein den Blutdruck manipuliert und warum Alkohol und Nikotin ebenso folge
  • Blutdruck messen: Dieser Fehler führt bei Übergewichtigen oft zu falschen Ergebnissen
    Rund 20 Millionen Menschen in Deutschland haben zu hohen  Blutdruck - viele sogar, ohne es zu wissen. Die Folgen können gravierend sein. Denn unbehandelt kann Bluthochdruck zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, einer Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen führen. Doch auch wenn Patienten regelmäßig ihre
  • Bluthochdruck-Tag 2016: Symptome und Folgen einer Hypertonie
    Bluthochdruck ist weit verbreitet. Jedoch wissen laut Angaben der Deutschen Herzstiftung zwischen sieben und zehn Millionen Menschen in Deutschland gar nicht, dass sie davon betroffen sind. Dabei ist ein zu hoher Blutdruck auf Dauer gefährlich. Er ist der häufigste Risikofaktor für Herz- und Gefäßer
  • Metabolisches Syndrom: Das steckt hinter dem tödlichen Quartett
    Oft beginnt es mit Übergewicht. Später kommen Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und Diabetes dazu. Die Rede ist vom Metabolischen Syndrom. Da es sich schleichend entwickelt und oft erst spät erkannt wird, nennt man das Syndrom auch "tödliches Quartett". Tückisch ist auch, dass sich die einzelnen
  • Schlaganfall: Mit drei Fragen den Schlaganfall erkennen
    Bei einem Schlaganfall ist schnelle Hilfe besonders wichtig - doch das ist nur möglich, wenn die Symptome sofort richtig gedeutet werden. Drei Fragen ermöglichen auch Laien, einen Schlaganfall schnell bei einem anderen Menschen zu erkennen und zu helfen. Bei einem Schlaganfall äußern sich beim Patie
  • Hühnersuppe gegen Erkältung und Bluthochdruck
    Gerade zur kalten Jahreszeit sollte Hühnersuppe öfter auf den Tisch kommen. Der Küchen-Klassiker schmeckt nicht nur gut, sondern liefert auch wichtige Nährstoffe für das Immunsystem. Hühnersuppe ist ein wunderbares Essen für die Seele: Schon der Duft bei der Zubereitung ruft bei vielen Menschen eine

 


 

 

3 Milliarden mal ...

... schlägt ein Herz während seines Lebens und bewegt dabei etwa 250 Millionen Liter Blut durch den Körper. Kein technischer Motor besitzt diese unermüdliche Fähigkeit zu Höchstleistungen. Obwohl die meisten Menschen diese Leistung als selbstverständlich hinnehmen, ein bisschen "Wartung" und "Pflege" kann nicht schaden. Ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Rauchen, Stress - es gibt Vieles, was die unermüdliche Leistung unseres Lebensmotors beeinträchtigen und schädigen kann. Herz-Kreislauferkrankungen wie Arteriosklerose und Bluthochdruck und Herzerkrankungen wie Herzinfarkt und Herzschwäche sind immer noch die Todesursache Nr. 1 in der Bundesrepublik Österreich!

 

 

Ist Ihnen bewusst, dass Ihr Herz 80-mal pro Minute,
4800-mal in der Stunde,
115.200-mal am Tag,
42 048 000-mal im Jahr
und mehr als 3 153 600 000-mal in ihrem ganzen Leben schlägt?

 


 

Interessante Videos

(ACHTUNG blutige Szenen - Vidoes nur ansehen wer wirklich möchte!)

 

Volle Leistung für das Herz Teil 3

 

Das Herz - Intensiv! Das Gesundheitsmagazin

 

Heilung für das Herz | - Das will ich wissen!

 

Volle Leistung für das Herz Teil 2 - Rekonstruktion und Ersatz der Aortenklappe

 

Transkatheter-Aortenklappen-Implantation: Das TAVI-Verfahren

 

Volle Leistung für das Herz Teil 6 Herzschrittmacher/Defibrillatoren

 

Live-OP am Herzen